Malta-Startseite Übersicht Reisemagazin


Malta für Jugendliche

Ohne langwierige Anreise mal schnell Sonne tanken und jede Menge Spaß haben? Auf Malta kein Problem. Die noch südlich von Sizilien gelegene Mittelmeerinsel hat sich bereits seit Jahrzehnten einen Namen als Sprachreisendestination gemacht und ist somit auf jugendliche Urlauber spezialisiert. Malta bietet alles, was Teenagern im Urlaub wichtig ist.

Die nur rund zweieinhalb Flugstunden von Deutschland entfernte Insel kann mit einer großen Auswahl an Hotels mit exzellentem Preis-Leistungsverhältnis aufwarten, welche die Geldbeutel junger Leute nicht zu arg strapazieren. Neben spannenden Entdeckungstouren durch unterirdische Katakomben, steinzeitliche Tempelanlagen oder Stätten der Geschichte der Kreuzritter kommt das Nachtleben auf Malta nicht zu kurz. Malta ist inzwischen mehr als ein Geheimtipp der Clubszene. Die besten internationalen DJs legen auf der Insel als Gäste auf - und das an (fast) jedem Wochenende im Jahr. Das Herz der Club- und Partyszene mit zahlreichen Clubs, Cafés, Bars und Restaurants schlägt in den Orten Paceville und St Julian's.



Vergnügen beim Beachvolleyball.
Foto: FVA Malta

Auch Kino-Fans kommen auf Malta voll auf ihre Kosten. Als Land, in dem einige oscargekrönte Filme gedreht wurden, spielt Film natürlich eine große Rolle. Auf allen drei maltesischen Inseln steht mindestens ein hochmodemes Multiplex-Kino zur Verfügung, in denen die neuesten Filme in bester Qualität gezeigt werden. Der Kinobesuch gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten - was angesichts der besonderen Beziehung der Inseln zum Filmgeschäft kein Wunder ist. Dank ihrer historischen Bauten und der aufregenden Landschaft wurden auf den Inseln Maltas bereits einige große Filme gedreht: "Midnight Express" und die beiden oscargekrönten Werke "Gladiator" und "U-571 " dürften zu den bekanntesten gehören. Eine weitere Attraktion, die Malta für die Filmindustrie interessant macht, sind die Mediterranean Film Studios mit ihren Spezialtanks für Unterwasseraufnahmen und zum Filmen von Wasserlandschaften. Auch Filmlaien können auf Malta einiges erleben - etwa beim Besuch des Originalset des 1980 mit Robin Williams gedrehten Films "Popeye". Das "Popeye Village" ist heute ein beliebtes Ausflugsziel mit tollen Wassersport- und anderen Freizeitmöglichkeiten.

Malta hat auch für junge Sportfans jede Menge zu bieten. Wie es sich für Inseln gehört, nimmt der Wassersport auf Malta den ersten Rang ein. Taucher sind von den Steilküsten des Archipels mit ihren zahlreichen Unterwasserhöhlen begeistert. Glasklares Wasser und Fischreichtum machen jeden Schnorchel- und Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis. Übrigens auch im Winter, denn das Wasser ist von Oktober bis April immer noch warm. Es gibt ein breites Angebot an Tauchschulen, die Kurse und Unterwasserexkursionen für jeden Level anbieten. Aber natürlich kommen auch Segelfans Windsurfer und Parasailer voll auf ihre Kosten.


Natürlich kann man Malta auch auf zwei Rädern erkunden, das Terrain ist ideal für Mountainbiking. Wer die Herausforderung sucht, findet sehr steile Hügel und Haarnadelkurven, Freizeitradler können im Süden und Binnenland die herrlichen Landschaften genießen. Pferdenarren können bei Ausritten und Unterricht für Anflänger und Fortgeschrittene Malta im Sattel erkunden. Abenteuerlich wird es bei einer Jeep Safari. Über teilweise ungepflasterten Straßen und Wegen gelang man so zu abgelegenen, Aussichtspunkten und Dörfern. Außerdem besitzt Malta eine hervorragende Go-Kart-Rennstrecke.


Quelle: FVA Malta / pairola-media